33% sparen: Magine TV im 12-Monats-Paket nun 50% günstiger als die Konkurrenz

Magine TV hat sich in wenigen Jahren als Alternative zu Zattoo etabliert. Der Dienst streamt das Fernsehprogramm auf Rechner, Set-Top-Boxen und – über die Magine-Apps – Smartphones und Tablets. Öffentlich-rechtliche Sender sind gratis, die meisten privaten wie ProSieben und RTL kosten. Beinhaltete der Dienst bislang die frei empfangbaren TV-Sender, hat der Dienst jetzt zwei neue Pakete mit klassischen Pay-TV-Anbietern nach inhaltlichen Kriterien geschnürt: •„Film & Serie“: Sat.1 emotions, kabel eins CLASSICS, TNT FILM, Sony Entertainment Television, AXN, Animax, Universal Channel •„Kids“: Boomerang, Cartoon Network, Nick Jr., Fix&Foxi, ducktv „Mit den neuen kleinen Senderpaketen ermöglicht Magine TV zum ersten Mal in Deutschland ein individualisiertes TV-Erlebnis nach Wahl des TV-Zuschauers“, so der Anbieter. Es sei ein für den europäischen TV-Markt „revolutionäres Angebot“, bisher seien die Sender nur über teure Jahresverträge mit den großen Kabelnetzbetreibern oder Pay-TV-Anbietern erhältlich gewesen. Die Magine-Pakete sind dagegen monatlich kündbar und können über Micro-Payments spontan genutzt werden.

Das Fernsehangebot von Magine TV lässt sich ab sofort mit Amazons HDMI-Stick genießen.

Somit wählen nun alle Nutzer eines Amazon-Geräts – egal ob Tablet, Fire TV oder Fire TV Stick – aus über 100 TV-Sender, die die App bietet. Dazu gehören neben den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auch die über Kabel und Satellit empfangbaren privaten Sender wie Sat.1, ProSieben, TNT Film, Universal Channel HD und Comedy Central. Für letztgenannte muss der Nutzer allerdings ein Entgelt zahlen.

Die Unterstützung vom Fire TV Stick ist nicht das einzige, was Magine TV seiner Anwendung spendierte: Ebenfalls neu ist laut DWDL die Möglichkeit, das beschriebene Entgelt über den Amazon-Account zu bezahlen. Außerdem steht in der Anwendung ab sofort eine eine Zapping-Funktion zur Verfügung, die Kunden den Angaben des Unternehmens nach das Umschalten der Kanäle erleichtert.

Nach der 30-tätigen Testphase, in der man alle Sender komplett kostenlos streamen kann, muss man für bestimmte Zusatzpakete einen monatlichen Betrag bezahlen. •Kostenlos ist natürlich Magine Free: Enthalten sind ARD, ZDF, Phoenix, 3sat, KiKA, WDR, hr-fernsehen usw. (alle öffentlich-rechtlichen). •Magine Master: In diesem Paket sind fast alle deutschen Privatsender enthalten (unter anderem Pro7, RTL, kabel eins, Vox, Sport1, Eurosport usw.). Einige Sender in Master gibt es auch in HD. Auch die öffentlich-rechtlichen gibt es bei Master – hier in einer HD-Version. Außerdem kann man deinige Formate stoppen oder zeitversetzt ansehen, Magine also als eine Mediathek nutzen. •Magine Magic: bietet neben den Privaten auch noch eine große Anzahl an Pay TV-Sendern: 14 Stück sind dabei (unter anderem Cartoon Network, Sony Entertainment Network, Nick jr, TNT Film, Animax, AXN HD) •Magine Max: enthält noch weitere Pay TV-Sender, beispielsweise Fightbox, Fashion Box, Fastandfunbox und einige mehr